AUSGEZEICHNET.ORG

Bautrockner mit Schlauch

WOHIN MIT DEM WASSER? WARUM DIE PUMPE ENTSCHEIDEND IST

Ein Bautrockner sammelt in seiner Laufzeit eine nicht unerhebliche Menge Wasser. Diese muss logischerweise abgeführt werden, was über einen angeschlossenen Schlauch am Gerät passiert. Das Wasser kann dann zum Beispiel zunächst in Wannen gesammelt werden, ins Freie oder auch direkt in die Kanalisation, zum Beispiel über ein Waschbecken, abgeleitet werden. Problem: Wenn Sie einen Bautrockner mit einfachem Schlauchanschluss ohne integrierte Pumpe nutzen, dann birgt die Ableitung über den Schlauch einige Schwierigkeiten. Sie können daher bei uns ausschließlich professionelle Bautrockner mit interner Kondensatpumpe mieten.

Welche Probleme können mit einem einfachen Schlauchanschluss ohne Pumpe auftreten? Zunächst ganz einfach: Stellen Sie sich vor, der Schlauch wird geknickt und das Wasser kann nicht ablaufen – da ein Bautrockner ohne integrierte Pumpe den Betrieb in diesem Fall nicht automatisch abschaltet, kommt es zwangsläufig zur Überschwemmung. Eine weitere Hürde ist, dass Sie Höhenunterschiede nicht überwinden können. Wenn der Schlauch zum Beispiel aus dem Keller erst ins höher gelegene Stockwerk laufen muss, um dort das Wasser abzuführen, sind Sie ohne Pumpe aufgeschmissen. Die Ableitung des Wassers ist dann nur ebenerdig möglich. Oft sind die Schläuche außerdem sehr unflexibel und schwer zu verlegen, es kommt nicht selten vor, dass sie abreißen.

Gerade wenn Sie den Bautrockner im Rahmen eines Neubaus einsetzen, kann es vorkommen, dass die Abwassersysteme noch nicht vollständig installiert sind. Die Option, das Wasser hierüber abzuleiten, entfällt dann also. Da Sie den Schlauch aufgrund des Höhenunterschiedes dann nicht zum Beispiel aus dem Fenster hängen können, bleibt Ihnen nur die Lösung, das Wasser – auch Kondensat genannt – in einem Behälter zu sammeln. Dieser muss dann unter Umständen mehrmals am Tag entleert werden. Es muss also immer jemand vor Ort sein und den Kondensat-Behälter im Blick haben.

Bedeutend leichter haben Sie es mit Bautrocknern mit integrierter Pumpe. Diese wird über den Bautrockner mit Strom versorgt. Der entscheidende Vorteil ist, dass Sie die Geräte nahezu unbeaufsichtigt über einen längeren Zeitraum laufen lassen können. Sie können das Wasser flexibel dahin ableiten, wo es sicher abfließen kann – auch „bergauf“ mit einem Höhenunterschied von bis zu drei Metern. Leiten Sie also den Schlauch beispielsweise aus dem Fenster heraus, in ein Waschbecken oder ein höher gelegenes Abwasserrohr. Die kontinuierliche Wasserabfuhr ist gewährleistet und muss nicht beaufsichtigt werden. Das muss sie vor allem nicht, da die Pumpe gleichzeitig mit einer Abschaltautomatik ausgestattet ist, die den Betrieb sofort unterbricht, sobald Probleme auftreten sollten – zum Beispiel wenn der Schlauch abgeknickt ist und das Kondensat nicht mehr abfließen kann.

Übrigens: In unserem Sortiment finden Sie ausschließlich Bautrockner mit der Möglichkeit, integrierte Pumpen einzubauen. Wir raten Ihnen dringend ab von externen „Bastellösungen“, wie Sie nicht selten bei Anbietern der Branche zu finden sind. Fällt die Pumpe aus oder zieht man aus Versehen den falschen Stecker aus der Steckdose, läuft der Bautrockner dennoch weiter und gibt das Wasser in den Raum ab. Ein Wasserschaden ist dann vorprogrammiert. In diesem Fall greift übrigens nicht einmal die Betriebshaftpflichtversicherung des Anbieters.

 

 

Sie suchen leistungstarke Geräte? Inklusive Spitzenservice?
Deutschlandweiter Versand der Bautrockner per Spedition möglich!

Adsorptionstrocknung oder Kondenstrocknung

Stehen Sie vor dem Beginn einer Bautrocknung, stellt sich zwangsläufig die Frage, welche Methode Sie einsetzen: Adsorptionstrocknung oder Kondenstrocknung. Beide Arten der Bautrocknung arbeiten mit unterschiedlichen Technologien und haben daher ebenso unterschiedliche Ausprägungen auf die Anwendung und natürlich die Kosten. Wichtig ist, immer die Methode einzusetzen, die unter Kostenaspekten sinnvoll ist, aber gleichzeitig auch unter den gegebenen Umständen fachlich am effektivsten. Ein gesparter Euro bei der Anschaffung beziehungsweise Miete kann sich im Nachhinein als Fehlentscheidung entpuppen. Adsorptionstrocknung oder Kondenstrocknung: Bei dieser Entscheidung sollten Sie sich unbedingt von einem Fachmann beraten lassen. Denn wenn auch auf den ersten Blick die Vor- und Nachteile für unterschiedliche Umgebungen erklärbar sind, zeigt sich erst im Detail, welche Methode der beiden in Ihrem konkreten Fall tatsächlich am sinnvollsten ist. Ob Adsorptionstrocknung oder Kondenstrocknung: Wir beraten Sie gerne bei dieser Entscheidung. Lesen Sie hier, was hinter den Technologien steckt und wo sich Vor- und Nachteile verbergen.

mehr lesen

Wie viel Kosten pro Tag muss ich für eine Bautrocknung einrechnen?

Bevor Sie eine Bautrocknung starten, sollten Sie sich genau anschauen, welche Geräte Sie mieten,
denn die späteren Kosten pro Tag können stark variieren. Wie hoch werden die Kosten pro Tag sein?
Das ist abhängig von mehreren Faktoren. Die erste Entscheidung ist die für das Modell des
Bautrockners. Je nachdem, in welchem Umfang Ihre Bautrocknung stattfindet, empfehlen Experten
Ihnen Bautrockner mit einer gewissen Leistung. Je mehr Power ein Bautrockner hat, desto mehr
Strom verbraucht er, desto höher sind die Kosten pro Tag für Ihre Bautrocknung. Aber: Nicht nur auf
die Leistung kommt es an, auch die Qualität des Bautrockners ist entscheidend für die späteren
Kosten. Mieten Sie Bautrockner mit minderwertigen Bauteilen, dann schlägt sich das in erheblichem
Ausmaß auf die späteren Kosten nieder. Niedrige Mietpreise bedeuten also bei Weitem nicht auch
zwangsläufig niedrige Endkosten für Ihre Bautrocknung. Zudem spielen die Stromkosten eine
erhebliche Rolle, daher sollten Sie diese im Blick haben.

mehr lesen

WAS KOSTET MICH EIN BAUTROCKNER PRO TAG?

Es gibt wenige Dinge, für die geben wir vielleicht gerne Geld aus, bei anderen möchten wir möglichst
viel sparen. Beim Einsatz eines Bautrockners stellt sich natürlich die Frage: Wie hoch sind die Kosten
des Bautrockners pro Tag? Hier gilt es bei der Auswahl des Bautrockners die richtige Wahl zu treffen
und sich von Profis beraten zu lassen. Viele Hersteller locken mit sehr günstigen Anschaffungskosten
bzw. Mieten für einen Bautrockner. Was hier oft unter den Tisch fällt, ist der Stromverbrauch. Dieser
ist entscheidend für die Frage, wie viel der Einsatz des Bautrockners letzten Endes pro Tag kostet.
Fällt die Wahl auf einen überdimensionierten oder auch vermeintlich günstigen Bautrockner, in dem
aber keine energieeffizienten Komponenten verbaut sind, dann wird sich die anfängliche Ersparnis
am Ende auf der Stromrechnung wiederfinden. Wie viel Sie also ein Bautrockner letzten Endes pro
Tag kostet, kann nur berechnet werden, wenn Sie den Stromverbrauch und die Mietkosten kennen.

mehr lesen