Mehr Infos

Erkennung und Bekämpfung von Bettwanzen

Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Charakteristika sowie typische Anzeichen von Bettwanzen vor, an denen Sie einen möglichen Befall erkennen können. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, sollten Sie sicherheitshalber nach lebenden Bettwanzen Ausschau halten.

Es gibt verschiedene Anzeichen, die darauf hindeuten, dass Bettwanzen vorliegen.

Dazu zählen

  • die lebendigen Bettwanzen
  • die toten Nymphenhäute
  • Kotspuren
  • ein unangenehmer, meist süßlicher Geruch
  • Bettwanzeneier
  • Blutflecken auf der Bettwäsche
  • Bisse an der Haut sowie typische Verstecke der Schädlinge

Lebende & tote Bettwanzen erkennen

 

Es ist möglich, lebende Bettwanzen mit bloßem Auge zu erkennen, da sie eine braune, leicht ovale Erscheinung haben. Normalerweise sind sie sehr flach, aber nach dem Blutsaugen können sie einige Millimeter größer werden. Sie nehmen eine rot-bräunliche Farbe an und je mehr Blut sie gesaugt haben, desto röter werden sie. Männliche Bettwanzen haben eine etwas ovale Körperform und am unteren Ende eine kleine Spitze (das Sexualorgan).

Man kann neben den lebenden Bettwanzen auch die sogenannten Nymphenhäute oder die toten Bettwanzen erkennen. Bettwanzen durchlaufen in ihrem Leben mehrere Stadien: zuerst als Larve, dann als Nymphen und zum Schluss als eine erwachsene Bettwanze. Wenn man genau hinsieht, kann man auch die abgestorbenen Häute oder tote Bettwanzen finden. Im Durchschnitt leben Bettwanzen 6 bis 12 Monate.

Kotspuren

Beim starken Bettwanzenbefall sind die Kotspuren nicht zu übersehen. Diese bestehen meist aus den verdauten Blutresten der Tiere und findet man gelegentlich an der Bettwäsche, dem Bettkasten, unter dem Bett und der Unterseite der Matratze. Es wird daher empfohlen, diese Bereiche regelmäßig zu kontrollieren, um einen Befall frühzeitig zu erkennen.

Bettwanzenbisse

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen durch Bettwanzen gebissen werden, auch wenn diese viele andere Tiere verzehren könnten. Die Bettwanzen werden von der Körperwärme und dem CO2-Ausstoß angezogen und beißen meist im Schlaf mehrfach, bis sie ein Blutgefäß entdeckt haben. Infolgedessen sind die Bisse öfter in einer Reihe zu sehen.

Die Reaktion auf Bettwanzenbisse variiert von Person zu Person und es können Tage vergehen, bis man die Symptome bemerkt, die sich in Form von starkem Juckreiz äußern können. Es ist jedoch wichtig sicherzugehen, dass die Bisse tatsächlich durch Bettwanzen verursacht wurden und nicht durch ein anderes Insekt.

 

Blutspuren auf der Bettwäsche

Können Sie Blutspuren auf Ihrer Bettwäsche oder anderen Gegenständen entdecken? Dies kann ein möglicherweise ein Anzeichen für Bettwanzen, aber auch für andere Erkrankungen sein. Es ist es ratsam, bei der Entdeckung solcher Blutspuren schnell zu handeln, um das Problem zu lösen, noch bevor es zu schwerwiegend wird.

Geruch durch Bettwanzen

Ein unangenehmer, süßlicher Geruch verrät einen starken Bettwanzen-Befall. Ist dieser Geruch in einem Raum wahrnehmbar, sollte man schnellstmöglich Maßnahmen zur Bekämpfung des Befalls ergreifen. Dieser Geruch entsteht durch ein Sekret, das die Bettwanze absondert, um andere Bettwanzen anzulocken – je mehr Wanzen, desto stärker der Geruch.

Bettwanzen-Eier

Es ist schwierig, Bettwanzeneier zu erkennen, da sie sehr klein sind. Weibliche Bettwanzen legen bis zu 12 Eier pro Tag und können bis zu 500 Eier in ihrem Leben legen. Bettwanzeneier sind etwa 1mm groß, fast durchsichtig, weiß-cremefarbig und klebrig. Daher ist es entscheidend, die Verstecke der Bettwanzeneier zu finden, um das Problem effektiv zu lösen.

Sie sollten in der Nähe Ihres Bettes, sowie an den Kanten und Nähten der Matratze, dem Bettkasten und unter dem Bett nachsehen. Auch hinter Nachttischen oder Schränkchen ist es ratsam, nach Bettwanzeneiern zu suchen.

Bekämpfung der Bettwanzen

Möchten Sie erfahren, wie Sie Bettwanzen ohne Pestizide beseitigen können? Hitze ist hier die effektive Alternative. Auch als Wärmemethode bekannt, ist Heißluft die beste Waffe, um Bettwanzen und andere Schädlinge zu eliminieren.

Dies ist ein Verfahren, welches auf die Eiweißgerinnung basiert, sobald die Temperaturen über ca. 42°C liegen. Diese Methode wird häufig in Getreidemühlen, Lagerhäusern, Hotels und ähnlichen Betrieben eingesetzt, um keine Pestizide einzusetzen. Sie hat auch in privaten Haushalten zunehmend an Bedeutung gewonnen. Bettwanzen können bis zu 77 Prozent Eiweiß enthalten.

Um diese Schädlinge zu eliminieren, heizt ein Heizlüfter den betroffenen Raum auf 70°C auf, was nicht nur die Wanzen, sondern auch deren Eier zerstört.

Die entsprechenden Heizgeräte können Sie bei uns mieten.

Sie suchen leistungstarke Geräte? Inklusive Spitzenservice?
Deutschlandweiter Versand der Bautrockner per Spedition möglich!

Adsorptionstrocknung oder Kondenstrocknung

Stehen Sie vor dem Beginn einer Bautrocknung, stellt sich zwangsläufig die Frage, welche Methode Sie einsetzen: Adsorptionstrocknung oder Kondenstrocknung. Beide Arten der Bautrocknung arbeiten mit unterschiedlichen Technologien und haben daher ebenso unterschiedliche Ausprägungen auf die Anwendung und natürlich die Kosten. Wichtig ist, immer die Methode einzusetzen, die unter Kostenaspekten sinnvoll ist, aber gleichzeitig auch unter den gegebenen Umständen fachlich am effektivsten. Ein gesparter Euro bei der Anschaffung beziehungsweise Miete kann sich im Nachhinein als Fehlentscheidung entpuppen. Adsorptionstrocknung oder Kondenstrocknung: Bei dieser Entscheidung sollten Sie sich unbedingt von einem Fachmann beraten lassen. Denn wenn auch auf den ersten Blick die Vor- und Nachteile für unterschiedliche Umgebungen erklärbar sind, zeigt sich erst im Detail, welche Methode der beiden in Ihrem konkreten Fall tatsächlich am sinnvollsten ist. Ob Adsorptionstrocknung oder Kondenstrocknung: Wir beraten Sie gerne bei dieser Entscheidung. Lesen Sie hier, was hinter den Technologien steckt und wo sich Vor- und Nachteile verbergen.

mehr lesen

Wie viel Kosten pro Tag muss ich für eine Bautrocknung einrechnen?

Bevor Sie eine Bautrocknung starten, sollten Sie sich genau anschauen, welche Geräte Sie mieten,
denn die späteren Kosten pro Tag können stark variieren. Wie hoch werden die Kosten pro Tag sein?
Das ist abhängig von mehreren Faktoren. Die erste Entscheidung ist die für das Modell des
Bautrockners. Je nachdem, in welchem Umfang Ihre Bautrocknung stattfindet, empfehlen Experten
Ihnen Bautrockner mit einer gewissen Leistung. Je mehr Power ein Bautrockner hat, desto mehr
Strom verbraucht er, desto höher sind die Kosten pro Tag für Ihre Bautrocknung. Aber: Nicht nur auf
die Leistung kommt es an, auch die Qualität des Bautrockners ist entscheidend für die späteren
Kosten. Mieten Sie Bautrockner mit minderwertigen Bauteilen, dann schlägt sich das in erheblichem
Ausmaß auf die späteren Kosten nieder. Niedrige Mietpreise bedeuten also bei Weitem nicht auch
zwangsläufig niedrige Endkosten für Ihre Bautrocknung. Zudem spielen die Stromkosten eine
erhebliche Rolle, daher sollten Sie diese im Blick haben.

mehr lesen